GUT IST, dass GUT MACHEN kann, wer´s anders macht, als vorgesehen / Spenden an Bedürftige

Man muss (z.B. als Bäcker) befürchten, tausende von Euro an Steuern nachzahlen zu müssen – wenn man regelmäßig Backwarenreste an Bedürftige verschenkt. Nicht aber, wenn man sie für´n Euro pro Fuhre verkauft! So las ich zumindest gerade im Spiegel…

Immerhin, man kann was (fast ebenso) Gutes draus machen. weiter lesen…

GUT IST, dass die Primitiven gar nicht zurückgeblieben sind – e: what good: primitives are not primitive!

Ich find, es tut voll gut, diese Aussagen dort zu lesen. Und eigentlich ist es auch nahe liegend, natürlich und irgendwo selbstverständlich. Obwohl wir aufgeklärt-Zivilisierten  es tendenziell erstmal anders(rum) einschätzen… Wir können es uns für uns eben so gar nicht vorstellen:
Not Primitive – Webseite…

Oder?
weiter lesen…